Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
 
 
Ein Dorf zum Daheimsein
1
Ein Dorf zum Daheimsein
2
Ein Dorf zum Daheimsein
3
Ein Dorf zum Daheimsein
4

Gränichen, ein Dorf zum Daheimsein

Herzlich willkommen in Gränichen

Es freut mich, dass Sie unsere Gemeinde virtuell besuchen um Aktuelles oder einfach Wissenswertes zu erfahren.

Unsere sympathische Gemeinde mit den Weilern Rütihof und Refental liegt geografisch im untersten Zipfel des Wynentals und gehört noch zum Bezirk Aarau.

Gränichen ist in den letzten Jahren nicht nur baulich sondern auch bei den Einwohnerzahlen stetig gewachsen und zählt nun 7'700 Einwohnerinnen und Einwohner. Da Gränichen nur noch über wenig Baulandreserven verfügt, wird ein massvolles Wachstum angestrebt. Diese Haltung zeichnet uns aus und lädt zum Verweilen in unserem Dorf ein. Die schönen Wohnlagen, das nahe Erholungsgebiet mit den vielen kleinen Nebentälern, durchsetzten Hügelzüge links und rechts der Wyna, die gute Erreichbarkeit der wirtschaftlichen Zentren und die optimale Infrastruktur zeichnet Gränichen aus. Im Weiteren verfügt unser Dorf über ein breites Bildungsangebot und bietet viele Möglichkeiten zum Einkauf an.

Das aktive Vereinsleben im Dorf, zeichnet sich in den vielseitigen Angeboten an sportlicher, kultureller und musischer Betätigung wieder. Zurzeit sind beinahe 50 Vereine erfasst.

Dank guter verkehrstechnischer Erschliessung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Gränichen ein attraktiver Arbeitsort. 1’340 Arbeitsplätze wurden anlässlich der Statistik 1. Januar 2018 registriert. Diese Anzahl verdankt Gränichen vor allem den zwei Grossarbeitgebern Jowa AG und Zehnder Group Schweiz AG sowie den vielen KMU's und Gewerbebetrieben. Leider funktioniert der Strassenverkehr noch nicht wunschgemäss, müssen doch zu Spitzenzeiten auch kleinere Staus in Kauf genommen werden. Ursache ist das zunehmende Verkehrsaufkommen und die aktuelle Situation in Suhr. Wir sind aber zuversichtlich, dass dieses Problem in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem Kanton gelöst werden kann.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Entdeckung unseres charmanten Dorfes mit den vielen Sehenswürdigkeiten und würde mich freuen, Sie persönlich als Einwohnerin oder Einwohner einmal begrüssen zu können.

Peter Stirnemann, Gemeindeammann

2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.