Gemeinde Gränichen

Steuererklärung - Fristerstreckung beantragen

  • Steuererklärung - Fristerstreckung beantragen
  • Steuern
  • Reichen Sie die vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Steuererklärung mit sämtlichen Beilagen der Abteilung Steuern ein. Je schneller Sie Ihre Steuererklärung einreichen, desto eher kann die definitive Steuerveranlagung erfolgen. Reichen Sie jedoch bitte keine Originalbelege ein. Mit Anwendung des DigiTax-Programms ab Steuererklärung 2012 erhalten Sie keine Original-Unterlagen zurück!

    Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Steuererklärung bis zur angegebenen Frist einzureichen, kann in begründeten Fällen ein Fristerstreckungsgesuch bei der Abteilung Steuern oder direkt via Internet (https://www.ag.ch/efristerstreckung) gestellt werden.

    Schriftlich an die Abteilung Steuern gestellte Fristerstreckungsgesuche bis 30.06. von Steuerpflichtigen mit Abgabetermin der Steuererklärung am 31. März bzw. bis 31. Oktober von Steuerpflichtigen mit Abgabetermin der Steuererklärung am 30. Juni werden nur beantwortet, wenn sie nicht oder nicht in gewünschtem Umfang bewilligt werden. Keine Antwort bedeutet somit Genehmigung des Fristerstreckungsgesuches.

    Über obige Fristen hinausgehende Fristerstreckungsgesuche werden nur bewilligt, wenn sie stichhaltig begründet sind.

    Die Abteilung Steuern ist Ihnen dankbar, wenn Sie die Steuererklärungen jeweils fristgerecht einreichen. Sie erleichtern dadurch die Arbeit und erfahren schneller, wie viel Ihre Steuerbelastung beträgt.
     


 
 
http://graenichen.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/detail.php - Gemeinde Gränichen