Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
Ein Dorf zum Daheimsein
 
 
Ein Dorf zum Daheimsein
1
Ein Dorf zum Daheimsein
2
Ein Dorf zum Daheimsein
3
Ein Dorf zum Daheimsein
4

Schulsozialarbeit

  • Schulsozialarbeit
  • Soziales
  • Seit Beginn des Schuljahres 2006 gibt es an der Gränicher Schule Schulsozialarbeit. Diese Stelle hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche im Prozess des Heranwachsens zu begleiten und sie bei einer befriedigenden Lebensbewältigung zu unterstützen. Es sollen ihnen Kompetenzen zur Lösung von persönlichen und sozialen Problemen mit auf den Weg gegeben werden. Konflikte in der Schule frühzeitig erkennen und diese vermeiden oder aufarbeiten, sind dabei die wichtigsten Ziele.


    Wer kann die Schulsozialarbeit aufsuchen?

    Schülerinnen und Schüler

    • Bei Schwierigkeiten in der Schule (persönliche oder mit Mitschülern)
    • Bei Schwierigkeiten zu Hause oder mit Freunden

    Eltern

    • Wenn sie sich Sorgen um die Entwicklung ihres Kindes machen.
    • Wenn familiäre Probleme auftauchen und ihr Kind mit besonderem Verhalten auffällt.

    Lehrpersonen

    • Früherfassung von Problemsituationen
    • Unterstützung bei Fallarbeiten
    • Soziale Gruppenarbeit - Kriseninterventionen
    • Unterstützung bei themenspezifischem Untericht

    Die Gespräche sind freiwillig und kostenlos.
    Die Schulsozialarbeit untersteht der Schweigepflicht.
    Die Termine finden nach Vereinbarung statt

    Weitere Informationen erhalten unter folgendem Link: Schulsozialarbeit


2014. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.